Ein Tag bei den Forscherhauszwergen

Ein strukturierter Tagesablauf und wiederkehrende Rituale sind wichtige Orientierungspunkte für die Kinder und tragen damit auch zu einem Umfeld bei, indem sich die Kinder sicher und geborgen fühlen. Der Tagesablauf bei den Forscherhaus-Zwergen ist deshalb stark ritualisiert.

Dabei unterscheidet sich der Tagesablauf bei den Nalas im Detail etwas von dem der Kupas und Ituks. Kinder in diesem Alter haben besondere Bedürfnisse und müssen ihren Rhythmus oft erst noch finden. Das muss bei der Gestaltung des Tagesablaufs berücksichtigt werden. So findet beispielsweise das Mittagessen bei den Nalas schon eher statt als in den anderen Gruppen, auch auf die noch sehr unterschiedlichen Schlafrhythmen der Kinder in diesem Alter gehen wir ein.

Gemeinsames Frühspiel
in den frühen Stunden von 6.15-8.00 Uhr spielen alle Kinder gemeinsam in den Räumen der Nalas.

Das Frühstück
Wir haben eine gleitenden Frühstückszeit zwischen 6.15 und 9.15 Uhr bei den Nalas, bis 10.00 bei Kupa und Ituk. Abhängig davon, wann die Kinder gebracht und ob sie bereits zuhause gefrühstückt haben, können sie ganz nach ihren eigenen Bedürfnissen ihr mitgebrachtes Frühstück essen.

Stammgruppenzeit

  • Um 8.00 Uhr beginnt die Stammgruppenzeit. Die Nalas, Kupas und Ituks finden sich in ihren Gruppen zusammen und beginnen den gemeinsamen Tag mit einer Freispielzeit, die Kinder spielen drinnen und draußen, experimentieren, toben, lesen, forschen und entdecken.
  • Um 8.30 beginnt unsere „Forscherzeit“, in der wir gemeinsam mit den Kindern unterschiedliche Themen forschend umsetzen.
  • Im Anschluss daran treffen wir uns in unserem „Popokreis“, singen gemeinsam Lieder, Kreisspiele und erzählen über unsere Erlebnisse.
  • Gemeinsames Mittagessen
    Jede Gruppe nimmt gemeinsam für sich das Mittagessen ein. Bei den Nalas werden die Kinder gefüttert oder probieren selbst erste Essversuche mit Löffel und Gabel aus.
  • Mittagsruhe
    Während die müden Kinder im eigenen Bettchen schlafen können, spielen die übrigen in Kleingruppen.
  • Um 15 Uhr endet die Stammgruppenzeit.

Gemeinsames Spiel am Nachmittag

ab 15 Uhr spielen alle Kinder, die am Nachmittag betreut werden, gemeinsam in den Räumen der Ituks.

Täglich wechselnde Nachmittagsangebote
Außerdem bieten wir an jedem Tag von 15.30-16.30 Uhr unterschiedliche, feste Aktiviäten an, an denen die Kinder nach vorheriger Anmeldung teilnehmen können. Ob Tanzen, Gärtnern oder Experimentieren - jeder Nachmittag hält ein anderes spannendes Programm bereit. 
Unsere Angebote sind kostenlos, die Kinder mit einer Betreuungszeit von 35 Stunden zahlen lediglich die anfallenden Mehrstunden.

Späteste Abholung um 18.15 Uhr

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.